Am Weltfrauentag wird das weibliche Geschlecht gefeiert, auch ein Gesetz ist ein Schritt zur Gleichberechtigung

Mehr Frauen in hohen Positionen - das sichert die sogenannte Frauenquote. Zum Weltfrauentag am Montag, 8. März, zeigt Laura Wallner (20) aus Landau an der Isar, warum das Gesetz ein wichtiger Schritt Richtung Gleichberechtigung ist.

Mir ist in der Schule und zuhause immer gepredigt worden, dass ich als Frau alles werden kann, was ich will. Das stimmt und diese Einstellung muss unbedingt weitergegeben und gelebt werden. Aber es gibt dennoch Hindernisse, die das erschweren. Was hilft, diese schneller zu beseitigen, ist die Geschlechterquote. Sie legt fest, dass Frauen oder Männer zu einem bestimmten Mindestanteil in Gremien wie dem Vorstand oder dem Aufsichtsrat von Unternehmen vertreten sein müssen. Aber ist eine Frauenquote wirklich genug?