Freischreiben Gedicht: Herzenswünsche

Sind Träume unser Treibstoff? Foto: pixabay

Die Zeit verdeutlicht die Wichtigkeit unserer Träume.
Manche dauern ein Menschenleben lang an.
Andere verpuffen, wie das Benzin aus dem Abgasrohr
eines Autos.

Sie sind es, die uns unser Leben schöner machen.
Sie, unsere Träume, Visionen, Hoffnungen, Vorsätze
und Ziele.
Es ist so wichtig, morgens aufzustehen und sich
freudig fragen zu können:
„Ob heute wohl … in Erfüllung geht?!“

Es ist so wichtig, dieser Treibstoff.
Treibstoff, für Motivation und Mut.
Mut, für die persönliche Herzenswünsche zu kämpfen.
Mut, zu hoffen.

Es braucht die Wut und maßlose Enttäuschung, um die
Erfüllung anderer Träume wirklich schätzen zu können.
Es ist hart, wenn ein mühsam aufgebautes Kartenhaus aus Träumen in Staub verfällt.
Härter, um es je beschreiben zu können.
Eine schillernde Seifenblase – zisch – nie dagewesen.
War alles umsonst?
Oder wird die neue Blase fester und stabiler als zuvor?

Es liegt an dir und deinen Grenzen.
Kann Unmögliches möglich werden?
 

Freistunde-Logo

Hinweis: Dieser Text stammt aus der Freistunde, der Kinder-, Jugend- und Schulredaktion der Mediengruppe Attenkofer. Für die Freistunde schreiben auch LeserInnen, die Freischreiben-AutorInnen. Mehr zur Freistunde unter freistunde.bayern.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading