Freischreiben Der Herz-Schmerz-König Nicolas Sparks

Schriftsteller Nicholas Sparks bei der Filmpremiere von The Lucky One. Foto: Jörg Carstensen/dpa

Große Gefühle und wunderschöne Kulissen – Wer könnte das besser umsetzen als „Herz-Schmerz-König“ Nicholas Sparks? Dieser Ansicht ist Anna Westermeier (15) aus Salching im Landkreis Straubing-Bogen. Sie hat alle seine Filme angeschaut und kann mit Überzeugung sagen, dass sie von Anfang an wirklich fasziniert war.

Der Beginn der Filme ist oft ähnlich: Es ist ein schöner, sonniger Tag. Eine junge Frau, ein glückliches Pärchen und spielende Kinder sind am weiten Strand zu sehen. Der weiße Sand glänzt, angestrahlt von der goldenen Sonne. Das himmelblaue Wasser reflektiert das Licht. Solch eine atemberaubende Kulisse fesselt von Anfang an. Typisch für eine Geschichte von Nicholas Sparks.

Der Autor wurde 1965 in Nebraska geboren. Bereits während seiner Zeit als Student verfasst er zwei Romane, die allerdings unveröffentlicht bleiben. Nach seiner Universitätszeit nimmt er sich verschiedenen Berufen an. Er versucht sich als Makler, Kellner und Telefonverkäufer. Sehr schnell wird ihm klar, dass er sich baldmöglichst wieder voll und ganz seiner Leidenschaft, dem Schreiben, widmen möchte.

Großer Durchbruch

1996 schafft er mit dem Buch „Wie ein einziger Tag“ seinen großen Durchbruch. Die Großeltern seiner damaligen Frau haben ihn zu dieser Geschichte inspiriert. Der 53-Jährige hat bisher 22 Bücher veröffentlicht, von denen bereits elf verfilmt wurden. Seine Familie, vor allem seine fünf Kinder, stehen hinter ihm. Seine Intention ist es, auch Menschen, die nicht leidenschaftlich gerne lesen, mit seinen Geschichten zu erreichen. Er selbst gibt an, jährlich rund 125 verschiedene Bücher zu lesen. Die Nicholas Sparks-Verfilmungen sind beliebt. Seine Werke locken viele Besucher in die Kinos.

Die in das Genre „Drama/Liebesfilm“ einzuordnenden Geschichten weisen Gemeinsamkeiten auf. Eine wichtige Rolle für den „Herz-Schmerz-König“ spielen Emotionen und er legt großen Wert auf die Authentizität der Charaktere. Er ist der Ansicht, dass der Leser etwas fühlen soll, bevor er es gesagt bekommt.

Am Meer oder in Kleinstädten

Seine Hollywood-Romanzen berühren und gehen ans Herz. Er vermeidet in seinen Geschichten ein Abdriften der Handlungen in Fantasy. Seine Romane spielen vorwiegend am Meer und in Kleinstädten North Carolinas, seiner eigenen Heimat. Dadurch dass er trotz abwechslungsreicher Geschichten mit Charakteren verschiedenen Alters, unterschiedlichen Themen, Rhythmen und Perspektiven meist dieselbe Kulisse wählt, bietet er den Zuschauern eine gewisse Vertrautheit zu seinen Werken. In seinen Love-Stories ist auch immer derselbe Typ Frau zu finden: Sie ist loyal, humorvoll, freundlich, hat ein herzliches Lachen und meist den Wunsch, das Richtige zu tun, auch wenn es manchmal schwerfällt.

Für den Spannungsaufbau nimmt er gezielt einen Konflikt, ein Hindernis oder das Schicksal, das die Liebenden voneinander trennt, in seine Geschichten mit auf. In seinen Filmen sind bekannte Schauspieler zu sehen. So etwa Miley Cyrus und Liam Hamsworth in „Mit Dir an meiner Seite“, Zac Efron und Taylor Schilling in „The Lucky One – Für immer der Deine“ oder Scott Eastwood und Britt Robertson, die die Hauptrollen in „Kein Ort ohne Dich“ spielen.

Ein Muss für Fans von Romantik

In seinen bewegenden Liebesgeschichten sind dramatische Schicksale, große Gefühle und schöne Kulissen immer auf dem Programm und Langeweile kommt bei solchen Filmen nicht auf. Eines steht fest: Wenn man Fan von Liebesfilmen ist, sollte man die Nicholas-Sparks-Filme einfach gesehen haben! Einige seiner Bücher wurden bisher noch nicht verfilmt. Beispiele hierfür sind „See me – Wenn du mich siehst“ (2015), „Two by two – Seit du bei mir bist“ (2016) und „Every Breath – Wo wir uns finden“ (2018).

Genaue Infos, wann er seinen Fans eine nächste Geschichte zum Träumen liefert, gibt der Autor nicht bekannt. Gespanntes Warten auf weitere wunderschöne Werke ist also angesagt!

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos