Freischreiben Die Internetlüge: Emma Hecht über Vorbilder in sozialen Netzwerken

Social-Media-Vorbilder bergen eine Gefahr, findet Emma Hecht. Foto: privat

Bei „Freiraum“ steht die Freischreiben-Seite immer unter einem bestimmten Thema. Diesen Monat: Vorbilder. Geschwister, Social-Media-Idole, bekannte Personen: Zu wem schaust du auf? 

Die Internetlüge

Emma Hecht (17) warnt vor Vorbildern in den sozialen Medien.

Love yourself and be yourself!“ Das sind die scheinbaren Grundsätze unserer Zeit, doch die Realität sieht anders aus. Soziale Netzwerke kochen vor lauter Selbstliebe über. Alle rufen dazu auf, doch trotzdem scheinen bei gewissen Stars Brüste und Lippen über Nacht wie von Zauberhand zu wachsen und Rippen, die blasse Haut durchbrechen, verkörpern zu Hauf Norm und Perfektion. Genau daran halten wir fest – und hungern uns zugrunde, um scheinbar perfekt zu sein.

Sich Vorbilder zu suchen und sich an ihnen zu orientieren, liegt in der Natur des Menschen. Da unser Handy immer greifbar ist, sind es die damit verbundenen Social-Media-Idole, die diese Rolle häufig übernehmen. Viele versuchen genau das, was ihnen dort als Norm vermittelt wird, nachzueifern. Dabei ist es unglaublich wichtig, auf dem Boden der Tatsachen zu bleiben, denn um glücklich zu leben, braucht man in den meisten Fällen kein Six-Pack oder eine Thigh-Gap. Wenn das Gegenteil passiert und den Idolen aus sozialen Netzwerken blind nachgeeifert wird, führt das oft zu Problemen, denn in vielen Fällen sind sie sich ihrer Vorbildfunktion nicht bewusst oder nutzen sie schamlos aus. Jedoch kann man das keinesfalls allen vorwerfen, denn es gibt durchaus Influencer, die uns einen gesunden Anhaltspunkt bieten und ihre Reichweite für sinnvolle Zwecke nutzen.

Vorbildern nicht blind folgen, sondern kritisch hinterfragen

Wichtig ist nur zu wissen: Lebenslust-raubende Vergleiche, nach denen man hungern soll, erfüllen nicht den Zweck eines Vorbildes. Vorbilder sollten uns lediglich helfen, einen Anhaltspunkt und Motivation zu finden. Dabei sollte man die Entscheidungen seiner Vorbilder auf jeden Fall kritisch hinterfragen und in keinen Fall jedem ihrer Schritte blind folgen.

Eine Geschichte zum Thema Vorbilder von Emily Hettler findest du hier. Lese auch, wer für Julia Fritzsche das größte Vorbild ist. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading