Freie Fahrt in Deggendorf Der Minikreisverkehr in der Mettener Straße ist fertig

Der Minikreisel in der Mettener Straße ist fertig - und die Stadt mit OB Dr. Christian Moser freut sich. Foto: Stadt Deggendorf

Die Stadt hat einen neuen Minikreisverkehr in der Mettener Straße errichtet. Durch die Baumaßnahme kam es seit Mitte September zu Einschränkungen im Straßenverkehr. Ab Dienstag ist jedoch wieder freie Fahrt.

Mit dem Kreisel soll gerade aus dem Bereich der Hirzau der künftige Verkehrsfluss verbessert werden. Gemeinsam mit seinen Fachleuten aus der Tiefbauabteilung, Erwin Scheungrab und Rudi Kraus, schaute sich Oberbürgermeister Dr. Christian Moser den fertiggestellten Minikreisel kurz vor der Verkehrsfreigabe an. "Wir sind nicht nur im Zeitplan, sondern auch im Finanzplan", freute sich der OB über den Abschluss der Maßnahme.

Er dankte dem städtischen Tiefbau für die zuverlässige Umsetzung der Baumaßnahme mit der Firma Strabag aus Straubing. Insgesamt kostete der Kreisverkehr rund 360.000 Euro, etwa 2.750 Meter Kabel und Leitungen wurden verlegt, 200 Quadratmeter Pflastersteine und 2.200 Quadratmeter Asphalt waren notwendig, damit in der Mettener Straße der Verkehr besser fließen kann.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 03. Dezember 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 03. Dezember 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading