Nach dem Gottesdienst hatte die Pfarrei nach vier Jahren wieder zu einer informativen Pfarrversammlung mit Weißwürsten und musikalischer Umrahmung ins frühlingshaft geschmückten Pfarrheim eingeladen.

Der beliebte Diakon Christian Pastötter, der seit 2000 im Pfarrverband tätig ist, sagte zur sehr lebendigen Pfarrei Reichenkirchen: "Auf dem Land seids es die, die die Gemeinschaft mittragen, hier sogar viele Jugendliche. Da merkt man, was eine Pfarrgemeinde bedeutet”. Dafür sei er dankbar, auch der politischen Gemeinde, "die das genauso sieht". Dass es in der Pfarrei so gut läuft, liegt laut Pastötter an den zwei "Alphatieren", nämlich der Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Liese Peis und Kirchenpfleger Anton Maier (Soana Toni) mit ihren Gremien.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 21. März 2019.