Fraunberg Holzsterne als Paten für die Schüler

Für die Aufbewahrung der Holzsterne hat Maier ein Regal gebaut, wobei die Sterne der Schüler von der ersten bis vierten Klasse jedes Jahr eine Stufe höher wandern. Foto: to

Am Freitagvormittag ist in der Maria Thalheimer Grundschule das Schulprojekt 2019 offiziell vorgestellt worden. Die Idee dazu hatte wieder einmal Fraunbergs Künstler Michael Maier und umgesetzt wurde es zusammen mit der heimischen Schreinerei Westermaier aus Kleinthalheim und finanzieller Unterstützung des Fraunberger Gewerbevereins für die Grundschulen.

Schulleiterin Gisela Leitsch sprach von einem freudigen Ereignis, denn solche Ideen würden das Schulleben bereichern. Die begeisterten Schüler bedankten sich unter Leitung von Lehrer Stephan Gießmann mit dem Fraunberger Schullied musikalisch für das tolle Sternen-Schulprojekt bei den anwesenden Künstlern und Sponsoren. Seit diesem Schuljahr gibt es für jeden neuen Grundschüler in der Gemeinde Fraunberg einen Holzstern aus Eichenholz. Diese Sterne hat Seniorchef Dominikus der Schreinerei Westermaier selbst ausgeschnitten und gespendet (200 Stück). Auf der Vorderseite der Sterne steht der Schülername und auf der Rückseite die begleitenden Lehrkräfte der vier Grundschuljahre. Am letzten Grundschultag dürfen die Schüler ihren Sternen-Paten Schulstern dann schließlich mit nach Hause nehmen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 28. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 28. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading