Frankreich Burgund: Wohin des Löwen Hinterteil zeigt

Der Löwe von Belfort an der Zitadelle der wehrhaften Stadt - ein Meisterwerk des Bildhauers Bartholdi. Foto: Ulrich Uhlmann

Bourgogne-Franche-Comté - verwunschene Landschaft im Herzen Frankreichs, vergleichsweise etwa so groß wie Niedersachsen und gelegen zwischen Südvogesen, Jura-Gebirge und Morvan.

Hinter Weinbergen, weiten Weideflächen, kleinen Flüssen und baumbestandenen Hügeln finden sich malerische Dörfer und Städtchen, in denen die Zeit stehengeblieben scheint. Am Weiher plauschen hier die Alten in der Mittagssonne und im Gasthaus dort wird bei einem Glas Burgunder über die nächste Weinlese gefachsimpelt.

In den kleinen, mittelalterlichen Städten wie Dole oder Montbéliard kann der Besucher in engen Gassen zum Stöbern einladende Antiquitäten- und Handwerkerläden entdecken, pittoreske Straßencafés und winzige Boutiquen - versteckt in jahrhundertealten, schmalbrüstigen Häusern, oft blumenbunt geschmückt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 06. November 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos