Frankfurt unterliegt Gladbach Bayern München gewinnt Top-Spiel

Münchens Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting (3.v.r.) jubelt nach seinem Treffer zum 0:2. Foto: Michael Sohn/dpa

Der FC Bayern München enteilt der Konkurrenz in der Fußball-Bundesliga immer weiter und strebt seinem neunten Meistertitel in Serie entgegen. Im Top-Spiel des 29. Spieltages gewann der Titelverteidiger am Samstag beim Tabellendritten VfL Wolfsburg mit 3:2 (3:1) und hat fünf Spieltage vor Schluss sieben Punkte Vorsprung auf Verfolger RB Leipzig.

Einen Dämpfer im Kampf um die Champions-League-Plätze erlitt Eintracht Frankfurt. Das Team des scheidenden Trainers Adi Hütter verlor bei dessen künftigem Verein Borussia Mönchengladbach mit 0:4 (0:1). Weiter Hoffnungen aufs internationale Geschäft kann sich der 1. FC Union Berlin nach einem 2:1 (2:0)-Erfolg gegen den VfB Stuttgart machen.

Am Tabellenende erkämpfte sich Arminia Bielefeld durch das 0:0 beim FC Augsburg einen Punkt und verdrängte Hertha BSC auf den Relegationsplatz 16. Das für diesen Sonntag angesetzte Spiel der Berliner beim FSV Mainz 05 wurde wegen der Quarantäne nach vier Corona-Fällen beim Hauptstadt-Club abgesagt. Schlusslicht FC Schalke 04 kassierte beim SC Freiburg eine 0:4 (0:2)-Schlappe und ist kaum noch vor dem Abstieg zu retten.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading