Ostbayern wächst. Bis 2039 wird die Zahl der Einwohner insbesondere in Niederbayern stark zunehmen, hat das Landesamt für Statistik vorausberechnet. Während Ballungsräume wie Landshut und Regensburg immer mehr Menschen anziehen, verlieren ländliche Regionen wie die Landkreise Regen und Freyung-Grafenau Einwohner. Weil insbesondere die Jungen abwandern, steigt das Durchschnittsalter in den Grenzlandkreisen an, der demografische Wandel wird spürbar.

Im Grundgesetz steht das Ziel gleichwertiger Lebensverhältnisse in ganz Deutschland. Es ist Aufgabe der Politik, diese Formulierung mit Leben zu füllen. Unsere Mediengruppe hat Bundestagskandidaten aus der Region folgende Frage gestellt: In den ostbayerischen Grenzlandkreisen zu Tschechien steigt das Durchschnittsalter stark an, junge Menschen wandern ab. Was machen Sie, um ein Ausbluten des ländlichen Raums zu verhindern?