Foodblog Süße Zimtsterne - der Klassiker in der Weihnachtszeit

Süß und lecker: Selbstgebackene Zimtsterne. Foto: Kerstin Huber/Endlich Geniessen

Allerhöchste Zeit für ein paar selbstgemachte Plätzchen: Wenn der weihnachtliche Duft von frischgebackenen Zimtsternen durchs Haus zieht, wird es allmählich gemütlich. Unsere Foodbloggerin Kerstin Huber von Endlich Geniessen hat ein leckeres Rezept für die süßen Verführungen parat. 

Sie sind weich, frisch, zimtig, nussig und sehr süß: Zimtsterne! Alle Jahre wieder sind die leckeren Sternenkecke ein Muss in der Plätzchenschale. Die weißbraunen Sternchen sind einfach in der Zubereitung. Nebenbei können Plätzchenbäcker wunderbar plaudern, Mandellikör probieren oder Glühwein trinken. Mit diesem Rezept kann nichts schief gehen.

Zutaten für Zimtsterne

Für den Plätzchenteig

  • 300 g Puderzucker
  • 500 g gemahlene Mandeln
  • 2 Eiweiß
  • 2 TL Zimt
  • 2 EL Mandellikör

Für die Glasur

  • 125 g Puderzucker
  • 1 Eiweiß
  • etwas Puderzucker zum Verarbeiten

Zubereitung

  • Puderzucker, Zimt und gemahlene Mandeln in einer Schüssel verrühren. Eiweiß und Mandellikör dazugeben. Mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig kurz kalt stellen.
  • Arbeitsfläche leicht mit Puderzucker bestäuben. Teig knapp einen Zentimeter dick ausrollen. Ausstechform in Puderzucker tauchen und Sterne ausstechen. Sterne auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.
  • Ofen auf 150 Grad vorheizen.
  • Eiweiß sehr steif schlagen, Puderzucker nach und nach dazugeben und zu einer schaumigen Masse schlagen. Sterne mit der Masse bepinseln und 10 bis 15 Minuten backen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading