Foodblog Kolhrabisuppe aus dem Schnellkochtopf

Kohlrabisuppe von Johanna Lindl Foto: Johanna Lindl/dinner4friends.de

Abendessen aus dem Schnellkochtopf rettet unseren Feierabend. Denn nach einem langen Tag darf das Essen gern schnell und unkompliziert gehen. Die Foodbloggerin Johanna Lindl präsentiert hier Ihre Kohlrabisuppe.

Die gebürtige Oberpfälzerin Johanna Lindl lebte in Landshut, bevor sie mit Ihrer Familie vor einigen Jahren nach Wien zog. Seither betreibt die – nach eigener Aussage – "Kochbuch-Süchtige" und Produkttesterin von der österreichischen Hauptstadt aus ihren Foodblog dinner4friends.de, den sie auch schon zu Landshuter Zeiten unterhielt. Auf idowa präsentiert sie eine Ihrer Suppen.   

Zutaten für Kohlrabisuppe mit Harissa und Weißbrot-Croutons aus dem Schnellkochtopf:

Zubereitungszeit: 25 Minuten, für 4 Personen

  • 700 g Kohlrabi (nach Belieben inkl. Grün)
  • 200 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 2 TL Harissa
  • 750 ml heiße Gemüsebrühe
  • 80 g trockenes Weißbrot oder Semmeln
  • 4 EL Butter
  • 1 EL schwarzer Sesam
  • 200 g Schmand (Crème Fraiche)
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

1. Kohlrabi und Kartoffeln schälen, waschen und in 2 x 2 cm große Würfel schneiden.

2. Zwiebel häuten und in feine Würfel schneiden.

3. 2 EL Öl im Schnellkochtopf erhitzen und die Zwiebel darin glasig andünsten.

4. Kartoffel- und Kohlrabiwürfel dazugeben und unter Rühren 3 Minuten andünsten.

5. 1 TL Harissa dazugeben und ebenfalls kurz anschwitzen.

6. Gemüsebrühe dazugeben, kurz einrühren und den Topf mit dem Deckel verschließen und Kochstufe 1 einstellen.

7. Topf aufheizen und ab Erreichen der Kochstufe 1, Temperatur reduzieren und 8 Minuten auf Stufe 1 garen.

8. Für das Harissa-Öl einfach Harissa-Paste mit dem restlichen Öl verrühren und bis zum Servieren beiseite stellen.

9. Das Weißbrot würfeln, Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Croutons von allen Seiten knusprig braun anbraten. Zum Schluss den schwarzen Sesam und etwas Salz dazugeben.

10. Schnellkochtopf abdampfen, öffnen und die Suppe mit dem Pürierstab cremig pürieren.

11. Schmand einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

12. Die Suppe in Schalen verteilen und kurz vor dem Servieren mit den Croutons und dem Harissa-Öl garnieren.

Mehr Rezepte von Johanna Lindl finden sich auf Ihrem Foodblog dinner4friends.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading