Foodblog Burger-Brötchen aus der Muffin-Form

Mit diesem Rezept können Sie ganz einfach leckere Burger-Brötchen aus dem Muffin-Blech zaubern – und der Hefeteig wird unglaublich fluffig! Foto: Johanna Lindl

Das mit dem Hefeteig ist so eine Sache, findet unsere Foodbloggerin Johanna Lindl von Dinner4Friends: Manchmal gelingt er gut, beim nächsten mal ist er dann steinhart. Mit diesem einfachen Rezept für Burger-Brötchen "Marke Eigenbau" aus der Muffin-Form war sie aber bisher noch jedes mal zufrieden.

Zutaten:  

  • 300 g Mehl

  • 1 Päckchen Trockenhefe

  • Salz

  • 2 TL Zucker

  • 200 ml Milch

  • 80 g Butter oder weiche Margarine

  • 1 Muffin-Blech mit 12 Förmchen

Bild: Johanna Lindl

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Muffinblech mit Muffin-Papierförmchen auslegen. Mehl mit Trockenhefe, 1 Teelöffel Salz und Zucker mischen. Milch erwärmen und darin Butter schmelzen lassen. Leicht abgekühlte Butter zu der Mehlmischung geben und alles zu einem geschmeidigem Teig verkneten. Teig zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen. Teig nochmals kneten und gleichmäßig in die Blechvertiefungen geben. Auf der mittleren Schiene im Ofen etwa 15 Minuten backen. Wer die "Burger-Muffins" gerne etwas dunkler mag, kann sie auch ein paar Minuten länger im Ofen lassen.

Noch ein Tipp zum Schluss: Diese speziellen Burgerbrötchen werden auch "Englische Muffins" genannt und man kann sie pikant oder süß genießen: Entweder mit Butter, Quark oder Streichkäse, alternativ aber auch mit Konfitüre oder Honig bestreichen. Und, ganz wichtig: Die Englischen Muffins schmecken lauwarm mit Nutella einfach hammermäßig!

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading