Auf einer bisher im Europapark Bayern-Böhmen genutzten Wiese von rund 1.200 Quadratmetern wird bis voraussichtlich September ein Bewegungspark für alle Altersgruppen entstehen. Am Dienstag fand der Spatenstich für dieses Projekt statt.

Bürgermeisterin Andrea Probst hob hervor, dass das Gelände nach Fertigstellung öffentlich und ganztägig frei zugänglich sein werde. So könne das Angebot rund um die Uhr genutzt werden und dient gleichermaßen als sozialer Treffpunkt. In Zusammenarbeit mit dem "Haus der Begegnung", den Schulen und den Sportvereinen wolle man reges Treiben auf die insgesamt dreizehn Stationen bringen. Mit rund 55.000 Euro fördert der Regionalentwicklungsverein Straubing-Bogen, als Lokale Aktionsgruppe (LAG) zugleich Vertreter der Europäischen Union vor Ort, das Projekt. Ziel des Förderprogramms ist es unter anderem, Maßnahmen für Freizeit und Tourismus zu unterstützen.