Flüchtlingskrise Landkreis lässt 16 Mietverträge für Flüchtlingsunterkünfte auslaufen

Die Stühle sind aufgeräumt, die Unterkunft geschlossen: Kastell Windsor ist eine der Flüchtlingsunterkünfte, die in jüngster Zeit im Landkreis Cham geräumt worden sind. Foto: Nopper

Die Flüchtlingszahl ist stabil, nur der Status ändert sich.

Die Not war groß. Vor zwei Jahren mietete das Landratsamt im großen Stil Gebäude als Flüchtlingsunterkünfte an. Kreuz und quer im Landkreis Cham entstanden 34 Unterkünfte. Davon ist ein Gutteil mittlerweile wieder geschlossen. "16 Mietverträge haben wir nicht mehr verlängert.

 Im Februar laufen nochmals einige Verträge aus", berichtet Friedrich Schuhbauer, Pressesprecher des Landratsamtes. Die Zahl der Migranten im Landkreis Cham ist übrigens weitgehend stabil: 1.580 Flüchtlinge leben in der Region. "Der Status hat sich aber geändert", weiß Schuhbauer.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 25. Januar 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos