Flucht vor Landshuter Polizei Mann springt nach sexueller Belästigung in die Isar

In Landshut hat ein Mann eine Frau sexuell belästigt. Anschließend flüchtete er vor der Polizei und sprang in die Isar. (Symbolbild) Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Ein Mann hat am Mittwoch in Landshut eine Frau sexuell belästigt. Als die Polizei ihn kontrollieren wollte, sprang er in die Isar.

Nach Angaben der Polizei soll ein 30-jähriger Essenbacher um Mitternacht in der Christian-Jorhan-Straße eine 45-Jährige aus Altheim immer wieder berührt haben. Die Frau schrie. Zu Hilfe eilte ihr ein nicht im Dienst befindlicher Polizist. Der 30-Jährige war aggressiv und beleidigte den Mann. Als weitere Polizisten eintrafen, sprang der Täter in die Isar. Die Flucht gelang ihm allerdings nicht, weil die Einsatzkräfte ihn kurze Zeit später herausziehen konnten. 

Bereits am Vortag belästigte der Mann die Frau sexuell. Der Mann erhält mehrere Anzeigen. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading