Sogenannte "Citizen Science"-Projekte sind dazu da, die Wissenschaft und Bürger direkt vor Ort zu vernetzen - Bürgerbeteiligung eben. Eines dieser Projekte, das in Regensburg seit längerem läuft, heißt "Nachtaktiv" und wird vom Landesbund für Vogelschutz (LBV) gemeinsam mit dem Naturkundemuseum Ostbayern betrieben.

Ziel dieses Bürgerbeteiligungs-Projekts ist es, per Kartierung herauszufinden, wo genau in Regensburg welche Fledermausarten in welcher Menge leben. Je weiter gefasst das Projekt ist, je mehr Menschen mitmachen, desto genauer wird klar, wo die wilden Fledermäuse wohnen.

Drei Tage lang bekommen die Bürger einen sogenannten "Batdetector" ausgeliehen.