Fix! Erfolgsduo Pokel und Leask verlängert bei den Tigers

Chefcoach Tom Pokel und sein Assistent Rob Leask bleiben den Straubing Tigers erhalten. Foto: imago

In schweren Zeiten konnten die Straubing Tigers ihre Fans am Freitagmittag mit einer sehr positiven Nachricht erfreuen. Das Trainerduo der Niederbayern um Head-Coach Tom Pokel (52) und Assistent Rob Leask (48) steht auch in der Saison 2020/21 an der Bande.

Der US-Amerikaner Pokel hatte den Job als Cheftrainer der Tigers im Oktober 2017 von Bill Stewart übernommen, der nach wenigen Saisonwochen in Straubing gescheitert war. Mit Geduld und einer ausgefeilten Taktik führte Pokel die Tigers nach oben, schaffte schon 2018/19 trotz des frühen Ausscheidens in der 1. Playoff-Runde gegen Berlin mit 81 Zählern einen Tigers-Punkterekord in der DEL. Und diesen pulverisierten die Straubinger als Tabellendritter mit 98 Punkten in der Hauptrunde 2019/20 noch einmal. Als Pokel vor kurzem nach der Playoff-Absage aufgrund der Coronavirus-Pandemie vom "Unfinished Business" der Tigers sprach – und zugleich auf die anstehende Kaderplanung bei den Niederbayern für 2020/21 verwies – schien der Verbleib des Cheftrainers bereits reine Formsache zu sein. 

Am Freitag kam dann die Bestätigung des Clubs, die Straubings Sportlicher Leiter Jason Dunham wie folgt formuliert: „Im Hinblick auf den sportlichen Erfolg der Vorsaison wollten wir die beiden Coaches unbedingt in Straubing halten. Dass sich beide Trainer nun dazu entschlossen haben, den eingeschlagenen Weg gemeinsam mit uns weiterzugehen, ist ein positives Signal für die Zukunft."

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading