Der Radhersteller Ghost gehört zur Accell-Gruppe, die nun für 1,56 Milliarden Euro vom US-Investor KKR übernommen wird. Dieser hat wiederum eine Vergangenheit mit ATU. Was bedeutet die Übernahme nun für die Waldsassener Firma?