Firma aus Aicha vorm Wald Automobilzulieferer A-Kaiser stellt Insolvenzantrag

Die A-Kaiser GmbH, ein Automobilzulieferer aus dem Landkreis Passau, hat wegen finanzieller Schieflage einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. (Symbolbild) Foto: dpa

Die A-Kaiser GmbH, ein Automobilzulieferer aus dem Landkreis Passau, hat wegen finanzieller Schieflage einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Das teilte das Unternehmen mit Sitz in Aicha vorm Wald am Dienstag mit. 

"Da das Unternehmen vorinsolvenzlich den Hauptabnehmer für seine Produktion verloren hat, sind die Ausgangsbedingungen für das Insolvenzverfahren schwierig", heißt es in der Mitteilung. Der vom Amtsgericht Passau bestellte vorläufige Insolvenzverwalter ist laut dem Unternehmen bereits vor Ort, um sich einen Überblick zu verschaffen und Möglichkeiten für eine Betriebsfortführung auszuloten. Es sollen auch so schnell wie möglich Gespräche mit potenziellen Investoren geführt werden. 

A-Kaiser beschäftigt an seinen niederbayerischen Standorten in Aicha vorm Wald und Salzweg-Straßkirchen noch rund 430 Mitarbeiter, die sich aktuell in Kurzarbeit befinden. Das Unternehmen fertigt seit 1979 Leichtbau-Aluminium-Komponenten und andere Bauteile für die Auto-Industrie. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading