Filme & Serien Du bist eher ein Serien-Fan? Dann schau hier!

Nicht nur im Kino, auch daheim bekommt man super Unterhaltung. Wir leben im goldenen Zeitalter der Serien. Diese sieben Titel solltest du 2019 nicht verpassen.

 

Game of Thrones

Staffel 8, Sky, April 2019

Darum geht’s: Seit sieben Staffeln fürchten sich die Bewohner des Landes Westeros vor dem langen Winter und den Weißen Wanderern, die mit ihm kommen. Jetzt ist es so weit: Der Winter ist da und alle Intrigen um den Thron aus den vergangenen Staffeln werden von einer riesigen Bedrohung in den Schatten gestellt. Denn die Weißen Wanderer wollen das Leben auf ganz Westeros auslöschen.

Das Besondere: Seit einigen Staffeln müssen die Macher ohne die Buchvorlage von Autor George R. R. Martin auskommen. Die Handlung der Serie ist diesen weit voraus. Wie die Schlacht um Westeros ausgeht, entscheiden also die Köpfe der Serienmacher.

Darum solltest du es anschauen: Zugegeben, mit der oft gewalttätigen Handlung ist „Game of Thrones“ eindeutig eine Serie für Ältere (Altersfreigabe 16 bis 18 Jahre). Die bekommen aber den Abschluss einer der besten Serien der vergangenen Jahre zu sehen.

 

The Big Bang Theory

Staffel 12, Pro 7, 7. Januar 2019

Darum geht’s: Wird Sheldon den Nobelpreis bekommen? Und was ist mit dem Aufzug? Seit vielen Jahren begleiten die Zuschauer die Abenteuer von Vorzeigenerd Sheldon Cooper und seinen Freunden. In Staffel zwölf heißt es, Abschied von der Clique zu nehmen.

Das Besondere: Für viele war die Serie wohl der erste Kontakt mit Comic- und Filmfans und den vielen intensiven Gesprächen, die aus vermeintlich unsinnigen Themen entstehen können.

Darum solltest du es anschauen: Einige meinen, dass die Serie ihre besten Zeiten schon hinter sich hat. Doch es wird spannend, welche Hindernisse das Leben Sheldon und seinen Freunden vor dem Happy End noch entgegen wirft.

 

Skylines

Netflix, 2019

Darum geht’s: Ein junger Hip-Hop-Produzent erhält die Chance seines Lebens, als er bei Skyline Records in Frankfurt unterschreibt. Bald prallen die Welten der Musik, des organisierten Verbrechens und des Finanzwesens aufeinander, als der kriminelle Bruder des Label-Inhabers zurückkehrt und seinen Anteil einfordert.

Das Besondere: Netflix zeigt, dass deutsche Serien gut mithalten können. „Skylines“ ist nur eine von fünf, die das Unternehmen 2019 am Start hat.

Darum solltest du es anschauen: Drogen, Musik, Kriminalität: „Skylines“ ist eindeutig für ein älteres Publikum gedacht. Die sollten sich aber bei der Mischung aus Musik-Business und Mafia gut unterhalten fühlen.

 

Die Welle

Netflix, 2019

Darum geht’s: Die Serie in Anlehnung an den Film handelt von Teenagern, die von einer besseren Zukunft träumen. Ihre Bewegung wird zu einem Massenphänomen und nimmt schockierende Ausmaße an.

Das Besondere: Das Team hinter der Serie ist dasselbe, das hinter dem Film 2008 steckte.

Darum solltest du es anschauen: Mit seiner Botschaft ist „Die Welle“ aktueller denn je und bildet einen nachdenklichen Gegenpunkt zu den vielen Fantasy- und Science-Fiction-Serien, die sonst anlaufen.

 

The 100

Staffel 5, Sixx, 3. Januar 2019

Darum geht’s: Fast 100 Jahre ist es her, dass ein nuklearer Krieg das Leben auf der Erde so gut wie ausgelöscht hat. Um zu sehen, ob der Planet wieder bewohnbar ist, werden 100 Jugendliche ausgesetzt. Schnell stellen sie fest, dass sie nicht allein sind. In Staffel fünf haben es die Überlebenden mit einer neuen Bedrohung zu tun.

Das Besondere: „The 100“ basiert lose auf der gleichnamigen Buchserie der Autorin Kass Morgan.

Darum solltest du es anschauen: Für das Magazin „Rolling Stone“ gilt die TV-Serie als eine der besten Science-Fiction-Shows, die gerade laufen. Wie Fans schon wissen, war das Ende von Staffel 4 ein unglaublicher Einschnitt. Der Zeitsprung, den dieser auslöste, eignet sich perfekt für neue Zuschauer, um einzusteigen.

 

Doctor Who

Staffel 11, Fox Deutschland, 31. Januar 2019

Darum geht’s: Mit einer blauen Box, die durch die Zeit fliegen kann, reist der Doktor durch das Universum und kämpft für das Gute. Ausgestattet mit der Fähigkeit, immer wieder in neue Persönlichkeiten zu schlüpfen, nimmt er dabei immer wieder normale Menschen mit, denen er das Universum zeigt. Doch jetzt ist sein Raumschiff vielleicht zerstört und der Doktor in einer vollkommen neuen Form auf der Erde gestrandet.

Das Besondere: „Doctor Who“ gilt als eine der ältesten TV-Serien der Welt. Und zum ersten Mal in der mehr als 50-jährigen Geschichte der Serie spielt eine Frau die Rolle des zeitreisenden Doktors.

Darum solltest du es anschauen: Fantastische Kreaturen, viel Humor und immer wieder neue Abenteuer machen „Doctor Who“ zu einer der abwechslungsreichsten Serien, die es gerade gibt. Die neue Hauptdarstellerin ist außerdem der perfekte Zeitpunkt für den Einstieg.

 

Good Omens

Amazon Prime, erste Hälfte 2019

Darum geht’s: Basierend auf dem Bestseller von Terry Pratchett und Neil Gaiman, folgt „Good Omens“ dem Engel Aziraphale und dem Dämon Crowley, die seit mehr als 6 000 Jahren eine unwahrscheinliche Freundschaft verbindet und die das irdische Dasein nicht mehr missen möchten. Als das Ende der Welt naht, müssen sie ihre Kräfte in die Waagschale werfen, um die Erde zu retten.

Das Besondere: Autor Neil Gaiman überwachte die Dreharbeiten, weil er Terry Pratchett versprochen hatte, dass „Good Omens“ dem Buch gerecht wird. Terry Pratchett starb 2015 und konnte den Dreh nicht mehr miterleben.

Darum solltest du es anschauen: Wie schon das Buch ist auch die Serie voll mit schwarzem Humor und irren Geschichten. Im Zentrum dieses Chaos stehen Michael Sheen und David Tennant, die als Aziraphale und Crowley teuflisch viel Spaß haben.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos