Die lange Zwangspause endet: Seit dem 2. November war das Deggendorfer Lichtspielhaus geschlossen, ab Donnerstag, 1. Juli, können die Filmfreunde aber wieder zurückkommen. "Wir freuen uns, dass wir endlich wieder öffnen dürfen", sagt Betreiberin Eva Schattenfroh.

"Das Personal hat sich während dieser langen Zeit um 50 Prozent reduziert, was uns momentan auch etwas Schwierigkeiten bereitet", so Schattenfroh. Sie bittet die Besucher, Kontaktdaten zu notieren. Die Nutzung dieser Daten zu anderen Zwecken als der Kontaktaufnahme durch die Behörden im Infektionsfall ist ausgeschlossen, betont sie. Gäste können auch vor Ort die digitale Kontakterfassung über die "Luca"-App nutzen.