Bilanz zog am Wochenende die Feuerwehr Arnschwang. Zudem führte sie im Zuge ihrer Jahresversammlung im Gerätehaus einige Ehrungen durch.

Die Versammlungsteilnehmer fanden sich zunächst vor dem Kruzifix auf dem Feuerwehrhof ein, um zusammen mit Pfarrer Josef Kata der verstorbenen Kameraden zu gedenken.

Vorsitzender Alois Dimpfl verwies darauf, dass aufgrund der Corona-Beschränkungen 2020 weder eine Jahresversammlung noch Übungen oder sonstige Veranstaltungen stattfinden konnten.

Es fand nur eine Dienstversammlung der Aktiven statt, die wegen des Rücktritts von Kommandant Florian Reitmeier unumgänglich war und in der Stefan Heitzer als neuer erster Kommandant gewählt wurde.