Feuerwerk an Silvester? In Regensburg sind Raketen jetzt verboten

Feuerwerk in der Regensburger Altstadt: Das ist jetzt verboten. Man habe im letzten Jahr im Dachstuhl des Doms 64 Reste von Feuerwerkskörpern gefunden, sagte Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer. Foto: Franz Nopper

Das Silvester-Feuerwerk ist in Gefahr. Gott sei Dank, sagen die einen, die anderen sind wütend. Einige Politiker und Polizei-Gewerkschafter fordern ein Böllerverbot an Silvester. Zum Feuerwerk gesellten sich rasch Alkohol, Personengruppen und Partystimmung - und das sei nicht angesagt, sagte der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt. Entscheiden müssen aber die Kommunen. So wie Regensburg jetzt.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading