Feuerwehreinsatz in Passau-Heining "Schiffsbrand" waren harmlose Abgase

Ein vermeintlicher Schiffsbrand in Passau stellte sich als harmlos heraus.
Ein vermeintlicher Schiffsbrand in Passau stellte sich als harmlos heraus. Foto: Helmut Degenhart, NIEDERBAYERN TV

Am Freitagmorgen ist es im Passauer Ortsteil Heining zu einem Einsatz von Polizei und Feuerwehr gekommen. Der vermeldete Schiffsbrand stellete sich jedoch als Abgase eines ankernden Passagierschiffs heraus. 

Die B8 musste auf Höhe Heining wegen des Einsatzes kurzzeitig gesperrt werden. Glücklicherweise waren aber keine Lösch- oder Bergungsarbeiten nötig. "Im Grunde war es ein Fehlalarm", wie ein Sprecher der VPI Passau am Morgen telefonisch mitteilte. Durch die Kälte haben die Abgase des Schiffs wie eine Rauchentwicklung durch einen Brand gewirkt.

An den Schiffen selbst kann man jedoch durchaus noch Spuren der Geschehnisse erkennen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading