Feuerwehreinsatz in Moosburg Unbeaufsichtigte Pfanne löst teuren Küchenbrand aus

Kleine Ursache, großes Feuer. (Symbolbild) Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Am Dienstagmittag ist in Moosburg ein Feuer in einer Küche ausgebrochen, weil eine 21-Jährige eine Pfanne unbeaufsichtigt gelassen hatte. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch im Griff, trotzdem entstand Schaden in fünfstelliger Höhe.

Laut Polizeibericht wurden die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei gegen 11.30 Uhr zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Bonaustraße gerufen. Eine 21-Jährige hatte sich dort offenbar in ihrer Küche ein Essen in der Pfanne zubereitet und war dann mit anderen Arbeiten in der Wohnung beschäftigt gewesen. Als sie dann wieder zum Herd blickte, musste sie feststellen, dass die Pfanne bereits Feuer gefangen hatte.

Die 21-Jährige versuchte zunächst, das Feuer selbst zu löschen, was aber ihr misslang. Sie flüchtete daraufhin aus ihrer Wohnung und setzte einen Notruf ab. Die Freiwillige Feuerwehr Moosburg, die schnell vor Ort war, konnte das Feuer rasch löschen – allerdings hatten sich die Flammen bereits in der gesamten Küche verbreitet.

Der Sachschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt. Die 21-Jährige wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst in ein Kankenhaus eingeliefert.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading