Feuerwehreinsatz in Freising Lagerhalle geht in Flammen auf

Feuerwehreinsatz am Dienstagmittag in Freising. Dort brannte eine Lagerhalle. (Symbolbild) Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild/dpa

Großeinsatz für die örtlichen Feuerwehren am Dienstagmittag in Freising. Dort stand eine Lagerhalle in der Kepserstraße in Flammen. 

Nach Angaben der Polizei wurde der Brand gegen 12.20 Uhr gemeldet. Kurz zuvor hatten Passanten bemerkt, dass aus dem Dach einer Lagerhalle in der Kepserstraße bereits meterhohe Flammen schlugen. Besonders heikel: Unmittelbar neben der Halle befindet sich ein Supermarkt. Für die Feuerwehren war also wieder einmal höchste Eile geboten, um den Brand zu löschen und ein Übergreifen der Flammen zu verhindern.

Das gelang glücklicherweise auch schnell. Auch bei der Frage nach eventuellen Verletzten konnte kurz darauf Entwarnung gegeben werden. Nachdem das Feuer gelöscht war, konnten Beamte der Freisinger Polizei und der Erdinger Kripo die Brandstelle betreten und sich auf Spurensuche begeben. Kurze Zeit später war klar: Die Rettungsleitstelle wurde von Passanten über einen Brand in einer Lagerhalle neben einem Verbrauchermarkt informiert. Sie hatten gesehen, dass Flammen aus dem Dach schlugen und Rauch aus der Halle austrat. Die von der Rettungsleitstelle In einem Büroraum wurden eindeutige Spuren festgestellt. dass das Feuer durch einen technischen Defekt im Sicherungskasten ausgebrochen war. Die Flammen hatten dann schnell auf die Zwischendecke übergegriffen. Durch das Feuer entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Von der Freiwilligen Feuerwehr Freising waren 60 Einsatzkräfte mit 14 Fahrzeugen zur Brandbekämpfung vor Ort.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading