Feuerwehreinsatz Blitzeinschlag in Wohnhaus bei Velden

Offenbar durch einen Blitzeinschlag ist am frühen Samstagabend ein Wohnhaus bei Velden im Landkreis Landshut komplett abgebrannt. (Symbobild) Foto: Mathias Adam

Den ganzen Tag über schien die Sonne am Samstag erbarmungslos. Auch im Landkreis Landshut. Doch in den frühen Abendstunden fegte plötzlich ein kurzes, aber heftiges Unwetter über Teile des Landkreises hinweg. Auch über die Marktgemeinde Velden.

Im Veldener Ortsteil Neunehaid schlug der Blitz gegen 19.40 Uhr in ein Wohnhaus ein. In dem abgelegenen Haus wohnt ein 66-jähriger Mann. Er konnte sich noch rechtzeitig aus dem Gebäude retten, dann aber leider nur noch tatenlos zusehen, wie sein Haus bis auf die Grundmauern abbrannte.

Noch eine Stunde später war der Einsatz in vollem Gange. "Wir mussten zwischenzeitlich das THW anfordern, um das Gebäude sicherheitshalber abzureißen", berichtet ein Polizeisprecher auf idowa-Nachfrage.

Ersten Schätzungen zufolge, dürfte der bei dem Brand entstandene Schaden bei mindestens 200.000 Euro liegen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading