Feuerwehreinsatz Beim Kochen eingeschlafen: Nachbar verhütet Schlimmeres

Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Weil ein aufmerksamer Nachbar einen Rauchmelder gehört hat, ist in Würzburg vermutlich ein Leben gerettet worden. Er hatte noch dazu Verbranntes gerochen und dann den Notruf gewählt, teilte die Feuerwehr mit. In der Wohnung, aus der Brandgeruch kam, fand die Feuerwehr einen schlafenden Mann. Nach Polizeiangaben ist er offensichtlich beim Kochen eingeschlafen. Nach einer ambulanten Untersuchung durfte der Mann wieder in seine Wohnung zurückkehren. Schaden entstand nicht. Insgesamt waren 34 Feuerwehrleute vor Ort.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading