Feuerwehr Ergoldsbach 150. Gründungsfest: Festsonntag mit großem Umzug

Der Schirmherr Ludwig Robold folgte dem Spielmannszug der Feuerwehr Landshut. Foto: rg

Schon am frühen Morgen wurden Festmutter Thekla Uttendorfer mit ihren Festdamen, der Patenverein und viele Feuerwehren und Vereine, die aus dem Landkreis Landshut zum Gründungsfest gekommen waren, eingeholt.

Vormittags fand ein festlicher Gottesdienst im Feuerwehrhaus statt, den Dekan Stefan Anzinger, Pfarrer Jörg Gemkow und Kaplan Stefan Hackenspiel zelebrierten. Der Gottesdienst konnte auch von den vielen angereisten Gäste per Video-Übertragung im Festzelt verfolgt werden. Dekan Stefan Anzinger leitete den Gottesdienst mit einer "Fahrzeugübergabe" ein. Anhand eines Modellautos, das ein Drehleiterfahrzeug darstellte, überraschte Anzinger in seiner Predigt mit profundem Feuerwehr-Fachwissen und zog damit Vergleiche zum christlichen Glauben. Im Anschluss segnete er die Fahnenbänder, welche von der Vorstandschaft der Feuerwehr, der Festmutter und dem Patenverein gestiftet wurden. Schirmherr und Bürgermeister Ludwig Robold erinnerte an die gute Entwicklung der Feuerwehr und den Bau des Feuerwehrhauses.

Landrat Peter Dreier würdigte in seinem Grußwort die Ergoldsbacher Feuerwehr nicht nur als eine wichtige Stütze für die Marktgemeinde, sondern auch für den ganzen Landkreis.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 01. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 01. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading