Festnahmen nahe Passau Polizisten finden Diebesgut bei Kontrolle auf A3

Eine Auswahl der sichergestellten Katalysatoren Foto: KPI Passau

Am Wochenende haben Fahnder auf der A3 bei Passau in einem Auto mehrere vermutlich gestohlene Katalysatoren gefunden. Die drei Personen, die in dem Auto saßen, wurden vorläufig festgenommen. 

Am Sonntag kontrollierten Fahnder der Grenzpolizeiinspektion Passau ein Auto auf der A3 in Fahrtrichtung Linz am Parkplatz Hammerbach. Im Kofferraum des Autos befanden sich der Polizei zufolge 19 Katalysatoren von VW, Audi und BMW sowie vereinzelt bislang unbekannte Fabrikate. Die Polizisten nahmen die drei 24 bis 33 Jahre alten Fahrzeuginsassen aus Rumänien vorläufig fest. Im Nachgang fanden die Beamten weitere Beweismittel, darunter Werkzeug zum Abmontieren von Katalysatoren und einen Wagenheber.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen und in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Passau konnten die drei Männer am Montag wieder entlassen werden. Gegen sie wird wegen schwerem Bandendiebstahl ermittelt.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading