Festnahme in Landau Mann (32) raubt mit Gewalt Fahrrad und flüchtet

Die Polizei hatte den Räuber rasch aufgespürt. (Symbolbild) Foto: Christoph Soeder/dpa

In der Nacht auf Sonntag ist es in Landau an der Isar zu einem gewaltsamen Überfall gekommen, bei dem der 32-jährige Tatverdächtige ein Fahrrad raubte. Kurze Zeit später allerdings konnte die Landauer Polizei den Räuber bereits dingfest machen.

Laut Angaben der Polizei war ein 30-jähriger Landauer gegen 2.10 Uhr nachts nach einem Besuch auf dem Volksfes zu seinem Fahrrad gegangen, welches er in der Harburger Straße abgestellt hatte. Als er das Fahrradschloss geöffnet hatte, wurde er von einer zunächst unbekannten Person von hinten an der Schulter gepackt und zu Boden gestoßen. Der Mann riss sich das Fahrrad unter den Nagel und fuhr stadteinwärts davon – aber nicht, ohne dem 30-Jährigen weitere Gewalt anzudrohen.

Die Landauer Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein und konnte den Räuber kurze Zeit später mit dem erbeuteten Fahrrad stellen. Der 32-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Landshut stellte einen Haftbefehl wegen dringenden Tatverdachts auf Raub, welcher vom Ermittlungsrichter aber vorläufig außer Vollzug gesetzt wurde.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading