Festnahme bei Kirchroth Syrer schleust vier Landsleute ein

Bei einer Kontrolle auf der A3 bei Kirchroth hat die Polizei einen Schleuser aufgegriffen. (Symbolbild) Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild/dpa

Ein 33-jähriger Syrer hat am Dienstag vier Landsleute im Alter zwischen 20 und 39 Jahren nach Deutschland eingeschleust. Die Polizei griff den Mann auf der A3 bei Kirchroth im Landkreis Straubing-Bogen bei einer Kontrolle auf.

Eine Streife der Autobahnpolizeistation Kirchroth kontrollierte den mit fünf Personen besetzten Mazda aus dem Raum Pforzheim gegen 17 Uhr auf der Autobahn A3, Höhe Kirchroth in Fahrtrichtung Regensburg. Dabei stellten die Beamten fest, dass die vier Mitfahrer ohne gültige Einreisedokumente von dem 33-Jährigen nach Deutschland gebracht wurden.

Die vier Syrer wurden in eine Erstaufnahmeeinrichtung gebracht. Der 33-jährige Schleuser aus dem Raum Pforzheim wurde vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Regensburg beantragte zwischenzeitlich Haftbefehl gegen den Mann. 

Zur Entscheidung über die Haftfrage wird er dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt.

Weitere Artikel

 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading