Festgottesdienst wieder im Freien Brünnlfest Ziel der Marienverehrer

"Maria Brünnl" ist wieder Ziel vieler Gläubiger. Foto: Georg Hagl

Traditionsgemäß wird am ersten Sonntag im Juli das Brünnlfest gefeiert.

Pfarrer Albert Vogl aus Elsendorf bedauert, dass die traditionelle Wallfahrt heuer infolge der Corona-Pandemie in nur stark reduzierter Form stattfinden kann. Hauptzelebrant und Festprediger ist der Universitätsprofessor Friedrich Schleinzer vom Zisterzienserorden in Salzburg. Er war bis zu seiner Emeritierung Dozent an der dortigen Fakultät für Pastoraltheologie. Um 14 Uhr findet das Brünnlfest mit einer feierlichen Marienandacht seinen würdigen Abschluss. Die Dorfbewohner werden gebeten, ihre Häuser zu schmücken.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 29. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading