Die Suche nach einem Schlafplatz kann schon einmal zur Lotterie werden, wenn in der Nähe des Abraham Lake am Ostabhang der Rocky Mountains ein Country Music Festival steigt: "Da haben sie aber Glück, bis auf ein Zimmer sind wir ausgebucht, sie wissen schon warum?" Die Frau an der Rezeption des Motels schaut die neu angereisten Gäste erwartungsvoll an. Heute zählt nur das Festival.

Vor der überdachten Bühne, auf der schon Musikanlagen getestet werden, haben Fans ihre mitgebrachten Campingstühle aufgestellt. Manchem genügt auch eine Wolldecke, von der er das Geschehen verfolgt. Gegen Abend füllt sich der Platz. Rhythmische Country-Songs, teilweise mit keltischem Einschlag, heizen die Stimmung an. Stilecht gekleidet in Jeans, Cowboystiefeln und Stetson drehen sich die Besucher im Kreis, klatschen und scheuen sich auch nicht lauthals mitzusingen. Schon bald mischen wir uns in das Gemenge und genießen das Dabeisein abseits des Touristenpfades.