"Stell Dir vor, die Bayern kommen", sagte Josef Wargitsch senior zu seinem Sohn, als dieser eines Tages im Juli 1973 nach Hause kam, weil er von der Bundeswehr ins Wochenende entlassen wurde. Die Nachricht verbreitete sich schnell und brachte ganz Bayerbach in Aufruhr. Nach dem tragischen Tod von Dietrich Freiherr von Gumppenberg wurden bei Josef Wargitsch junior Erinnerungen an das historische Spiel wach.

"Mein Vater war damals Kassier beim TSV und ich spielte in der ersten Mannschaft", erinnert sich Wargitsch. Man wollte diese Nachricht gar nicht für bare Münze nehmen, doch schnell stellte sich heraus: Es stimmt, der mehrfache deutsche Meister gastiert auf dem Sportgelände in Bayerbach. Und das nicht mit einer B-Mannschaft, sondern mit allen Nationalspielern wie Sepp Maier, Paul Breitner, Uli Hoeneß, Franz Beckenbauer und Gerd Müller. Diese Begegnung machte große Schlagzeilen. Das größte Ereignis der Vereinsgeschichte hat der TSV seinem Gönner "Didi" - wie er unter Freunden beim TSV genannt wurde - zu verdanken. Und einem Vertrag auf einer Serviette.