Istanbul (dpa) - Der FC Bayern geht von einem schnellen Comeback seines Mittelfeldspielers Thiago aus. Nach dessen Verletzung im Champions-League-Achtelfinale bei Besikas Istanbul (3:1) gab der deutsche Fußball-Rekordmeister am Donnerstag Entwarnung. Thiago habe sich "lediglich eine Zerrung der Sehnenplatte im Bereich der linken Fußsohle zugezogen", hieß es nach einer Untersuchung beim Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Eine "kurze Trainingspause von wenigen Tagen" sei die Folge. Der 26-Jährige war nach seinem Führungstor in der 35. Minute ausgewechselt worden.