Grundsätzlich laufen die Personalplanungen bei den 15 Klubs der Deutschen Eishockey-Liga in dieser Saison etwas zäh. Grund: Unklare wirtschaftliche Voraussetzungen aufgrund der Pandemie und damit verbundene fehlende Zuschauereinnahmen sowie der am Saisonende drohende Abstieg bereiten so manchem Sportlichen Leiter Kopfzerbrechen. Wohl auch bei den Straubing Tigers.