Er ist ein Lokalpatriot im besten Sinne des Wortes, hat sich um seine Heimatstadt verdient gemacht: Martin Pschorr ist am Sonntag 75 Jahre alt geworden. Dass aus dem geplanten, kleinen Weißwurstfrühstück im Thonstettner Floriansstüberl ein Gratulantenaufmarsch wurde, das war ihm fast zwider. "Ich fühle mich geehrt, aber ich weiß nicht, ob ich's verdiene", sagte er.