Fast 350 Bürger kamen Impfnacht mit Grillstand in Kelheim ein voller Erfolg

Landrat Martin Neumayer stand bei der Impfnacht bis in die späten Abendstunden am Grill, um den impfwilligen Bürgern ihren Aufenthalt zu versüßen. Foto: Landratsamt Kelheim

Die Kelheimer Impfnacht, bei der das Landratsamt den Bürgern den kurzen Impf-Piks mit Bratwurstsemmeln und Freigetränken versüßen wollte, ist am Samstag mit großem Erfolg über die Bühne gegangen.

Laut einer Pressemitteilung des Landratsamts kamen insgesamt 346 Menschen im Zeitraum zwischen 15 Uhr und Mitternacht zum Impfzentrum des Landkreises, um sich impfen zu lassen. Die Erwartungen der Verantwortlichen wurden übertroffen, denn schon zu Beginn der Aktion bildete sich eine lange Warteschlange vor dem ehemaligen Landratsamt. Vor allem junge Menschen und auch nicht nur Einheimische hätten sich im Rahmen der Impfnacht impfen lassen, hieß es weiter. Rund 200 Impfwillige erhielten den Biontech-Impfstoff, etwa 140 jenen von Johnson & Johnson getätigt – der Rest bekam Moderna in den Oberarm.

„Vorab haben sich circa 100 Personen für eine Impfung während der Impfnacht angemeldet. Weil aber rund 240 Menschen spontan zur Impfung kamen, konnten wir letztlich insgesamt 346 Impfungen durchführen", freut sich Koordinator Tim Christen. "Der Andrang hat uns gestern im positiven Sinne überrascht, unser Aufwand hat sich mehr als gelohnt.“

Bei entspannter Atmosphäre nahm ein Großteil der Impflinge das Angebot an, nach dem Piks noch eine Bratwurst- oder Käsesemmel zu essen, ein Gratis-Getränk zu trinken und einen „Wir sind Landkreis Kelheim“-Untersetzer mit nach Hause zu nehmen.

Landrat Martin Neumeyer grillte zusammen mit Helfern des Impfzentrums und des Landratsamtes, bis die letzte geimpfte Person gegen 23.10 Uhr aus dem Gebäude im Schloßweg kam. „Ich möchte mich herzlich bei allen bedanken, die gestern bis Mitternacht im Impfzentrum angepackt haben, um unsere Impfnacht zu ermöglichen", sagte er nach der Aktion. "Der Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter war und ist enorm. Gleichzeitig auch ein Dankeschön an alle Personen, die sich im Rahmen unserer Aktion haben impfen lassen. Durch diese Impfung schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen.“

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading