Fasching in Cham "Wir haben ein Prinzenpaar"

Beim Rathaussturm im vergangenen Fasching stand noch das Dreigestirn im Mittelpunkt. Am 1. Februar 2020 übernimmt wieder ein Chamer Prinzenpaar. Foto: Haimerl

Der Fasching in Cham lebt! Und in dieser Session kann die Chamer Faschingsgesellschaft (CFG) um Präsidentin Heidi Engl sogar wieder ein Prinzenpaar präsentieren. Allerdings noch nicht am heutigen 11.11.

Der klassische Faschingsauftakt komme für die neu formierte Garde ein bisschen zu früh, erklärt Engl. Die Inthronisation wird deshalb vertagt - auf den 1. Februar.

Zu diesem Zeitpunkt dürfte die närrische Zeit langsam Fahrt aufnehmen. Der Höhepunkt folgt dann zwischen dem Unsinnigen Donnerstag am 20. Februar und Aschermittwoch am 26. Februar.

Die Regentschaft über die Stadt übernehmen in diesen Tagen wieder der Faschingsprinz und seine Prinzessin. "Wir haben ein Prinzenpaar", verkündet Heidi Engl hörbar erfreut. Das ist insofern besonders, da der CFG in den vergangenen zwei Sessionen ein Dreigestirn aushelfen musste. Es mangelte an faschingsnarrischen Majestäten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 11. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 11. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading