Fahrerflucht in Erding Motorradfahrer (58) muss ausweichen und stürzt

Der Unfallverursacher flüchtete, ohne sich um die Angelegenheit zu kümmern. (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger/dpa

Am Freitagmorgen ist ein Motorradfahrer in Erding von einem bisher unbekannten Autofahrer zum Ausweichen gezwungen worden und dabei gestürzt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Laut Polizeibericht war der 58-jährige Erdinger gegen 6.45 Uhr mit seinem Motorrad auf dem Rennweg in westlicher Richtung unterwegs. Zeitgleich fuhr ein bislang unbekannter Autofahrer mit einem schwarzen SUV dort in Gegenrichtung. Als der SUV-Fahrer nach links in die Siglfinger Straße abbog, übersah er den entgegenkommenden 58-Jährigen. Um eine Kollision zu vermeiden, wich dieser nach links aus und kam dabei zu Sturz.

Der Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort, ohne anzuhalten. Als eine Polizeistreife dort eintraf, lag der Motorradfahrer regungslos, aber ansprechbar auf der Fahrbahn. Mit einem gebrochenen Schlüsselbein, einer Kopfplatzwunde und mehreren Abschürfungen wurde er per Rettungsdienst ins Klinikum Erding eingeliefert.

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise zu dieser Fahrerflucht unter der Nummer 08122 / 968-0.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading