Fahrbahn wird saniert Staatsstraße 2151 bei Pemfling gesperrt

Während der Bauarbeiten ist eine Umleitung eingerichtet. Foto: imago

Für die Sanierung der Fahrbahn bei Pemfling beginnen am Montag, 30. März, die Bauarbeiten. Deshalb muss die Staatsstraße 2151 bis voraussichtlich Ende Mai für den Verkehr voll gesperrt werden.

Die Umleitung des Verkehrs erfolgt ab Engelsdorf über die Kreisstraße CHA 19 nach Grafenkirchen zur Bundesstraße 22 und weiter auf der Kreisstraße CHA 20 nach Pemfling. In Gegenrichtung verläuft die Umleitung analog.

Die bestehende Fahrbahn weist zwischen Kager/Buchermühle und dem Ortsanfang Pemfling enge Kurven und nur geringe Fahrbahnbreiten mit fünf Metern auf.

Mit dieser Baumaßnahme werden die Straße auf 6,25 Meter verbreitert, Kurven begradigt und auf kompletter Breite eine Oberbauverstärkung mit neuer Deckschicht eingebaut.

Die Baumaßnahme ist Voraussetzung für die Abwicklung des Umleitungsverkehrs, wenn die B 22 zwischen Grafenkirchen und Elsing saniert wird. Diese beginnt nach Ende der Bauarbeiten bei Pemfling.

Die Bauarbeiten haben ein Auftragsvolumen von circa 400.000 Euro und werden von der Firma Huber aus Rötz abgewickelt.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading