"Das ist schon ein Erlebnis, wenn man die eigenen Federn auf der großen Bühne sieht." Rosemarie Zangls Augen leuchten, als sie von einem ihrer letzten Fernsehabende berichtet. "Der Palast" im ZDF stand auf dem Programm. Mittendrin: jede Menge Fächer und Federn der Firma Reinl aus Cham. Denn das unscheinbare Eckhaus in der Klosterstraße beherbergt einen Fachbetrieb, der europaweit einen Namen hat. Wer besondere Federn für Kostüme, Uniformen oder Hüte braucht, der landet fast zwangsläufig bei "Josef Reinl Schmuckfedern". Und das seit mehr als 70 Jahren.