Explosion in Lappersdorf Campingkocher falsch bedient – drei Menschen verletzt

Die Wucht der Explosion schleuderte ein Fenster und Teile der Hausverkleidung auf die Straße vor dem Mehrfamilienhaus, wo die Trümmer parkende Autos beschädigten. Foto: vifogra

Am Montagabend ist es in Lappersdorf im Landkreis Regensburg zu einer Verpuffungs-Explosion gekommen. Die Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatten zuvor offenbar einen Campingkocher falsch bedient.

Laut Polizei kam es in dem Mehrfamilienhaus in der Pielmühlerstraße in Lappersdorf gegen 20.15 Uhr zunächst zu einem Brand, weil die Bewohner der obersten Wohnung einen Campingkocher falsch bedient hatten. Dadurch wurde eine Verpuffung, die ein Fenster aus der Verankerung riss und auf die Straße schleuderte. Die dort geparkten Autos wurden nur durch Splitter verkratzt, der entstandene Gesamtschaden an Gebäude, Wohnung und Autos wird auf etwa 30.o00 Euro geschätzt.

Zwei Bewohner, die zum Zeitpunkt der Explosion in der Wohnung gewesen waren, sowie ein Anwohner wurden leicht verletzt und vor Ort vom Rettungsdienst versorgt. Etwa hundert Rettungskräfte löschten einige verbleibende Brandherde und verschalten das kaputte Fenster. Die Kriminalpolizei Regensburg hat nun weitere Ermittlungen zu dem Vorfall aufgenommen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading