Der russische Krieg gegen die Ukraine bestimmt die mediale Aufmerksamkeit. Und im Zuge dessen auch ein Thema, zu dem Regina Mühlhäuser vom Hamburger Institut für Sozialforschung seit vielen Jahren forscht: sexuelle Gewalt als Kriegswaffe. Am Dienstagabend sprach sie auf Einladung der Ostbayerischen Technischen Hochschule (OTH) Regensburg online dazu.