Exklusiv Der Glamour-Guru aus Landshut: Bastian Yotta im Visier der Gläubiger

Bastian Yotta und seine Frau Maria in ihrem Element - ein Leben in Luxus. Foto: Instagram/Yotta_life

Aufgewachsen im beschaulichen Ergolding bei Landshut, jetzt protzt er in Hollywood mit jeder Menge Luxus. Doch zu Hause in Niederbayern warten schon die Gläubiger auf Bastian Gillmeier - oder Bastian Yotta, wie er sich jetzt nennt.

Der 38-Jährige gibt auf Instagram gern den Lehrmeister. Mit seinem Erfolgsrezept kann jeder in Saus und Braus leben, sich alles leisten. Davon ist der Glamour-Guru überzeugt. "Vor einigen Jahren war ich arm, fett und unglücklich. Mein Leben war mein Feind. In meinen Augen war die ganze Welt an meiner Situation schuld", erinnert sich der gebürtige Landshuter vor wenigen Tagen auf Instagram. Doch dann habe er eine Entscheidung getroffen, die sein Leben veränderte. Yotta: "Ich habe Verantwortung übernommen und erschuf das Drehbuch für mein zukünftiges Leben. Ich habe mit 10 Dollar und 20 Kilo Übergewicht angefangen - aber ich hatte ein klares Ziel vor Augen." Und heute lebt er sein Drehbuch, wie er selbst sagt. Sein Rezept: "Glaube an dich selbst und lass' es geschehen!" Phrasen wie diese liest man zu Hauf auf der Instagram-Seite des Ehepaars Yotta.

Bastian und seine Frau Maria (Ex-DSDS) inszenieren sich dabei nicht nur durch derartige Lebensweisheiten, sondern visualisieren das Resultat ihres bahnbrechenden Erfolgs natürlich auch durch zahlreiche Fotos. Darauf zu sehen: Die Yottas in ihrer Luxus-Villa (monatliche Miete 22.000 US-Dollar), mit diversen Luxus-Schlitten, Privat-Jet und allem, was zu so einem Leben der Schönen und Reichen in den USA eben dazugehört. Man könnte doch glatt den Eindruck gewinnen, sein ganzes Leben wäre eine einzige, riesengroße Party - und Geld spielt keine Rolle.

Nicht ganz: Denn laut BILD  befinden sich die Gläubiger in Gillmeiers niederbayerischer Heimat schon in Lauerstellung. Demnach geht es um mindestens 27.160 Euro. Doch Gillmeier heißt ja jetzt nicht umsonst Yotta (zweckentfremdet von der gleichnamigen Einheit aus "10 hoch 24" - also so etwas wie Giga, nur eben viel viel größer). Demnach sind die Schulden für ihn also kein Problem. "Ich stelle mich dem. Donald Trump hat auch schon eine Pleite hingelegt und kandidiert jetzt für die Präsidentschaft", so der 38-Jährige gewohnt selbstsicher. Er werde sich mit den Gläubigern in Verbindung setzen und die Sache klären. Bastian Yotta: "Ich bin greifbar und verstecke mich nicht, ich habe mich nie versteckt."

Der Hintergrund: Als Unternehmer hat der Mann, der auf seiner Instagram-Seite auch gerne im Superman-Outfit posiert, mit seiner Lebensberatung und seinem Abnehmbuch eine glatte Bruchlandung hingelegt. Beim Amtsgericht Landshut wurde 2009 ein Insolvenzverfahren gegen ihn eröffnet (Aktenzeichen: IN 126/09). Obendrauf kommen weitere Forderungen, bei denen es heißt "Schuldner unbekannt in die Schweiz verzogen." Eine Restschuldbefreiung (Ende der Insolvenz) für ihn wurde zuletzt 2014 abgelehnt. Die Gläubiger jagen den 38-jährigen Landshuter also weiter. Nachvollziehbar, denn wer sich so steinreich gibt, bei dem sollte doch auf jeden Fall etwas zu holen sein.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

2 Kommentare