Exklusiv CDU-Wirtschaftsrat: "Insolvenzwelle rollt auf uns zu"

Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates der CDU Foto: picture alliance/dpa

Der CDU-Wirtschaftsrat hält die Verlängerung der ausgesetzten Insolvenzantragspflicht für "einen Fehler".

Die Corona-Pandemie hat Unternehmen und Beschäftigte in Deutschland vor eine der größten Herausforderungen der Nachkriegsgeschichte gestellt. Die Bundesregierung reagierte mit Milliardenhilfen und weiteren Maßnahmen, darunter die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht. Deren Verlängerung bis Ende des Jahres ist allerdings ein Fehler, wie der CDU-Wirtschaftsrat jetzt urteilt. Er warnt in einem Positionspapier, das unserer Redaktion exklusiv vorliegt:

Der CDU-Wirtschaftsrat ist sich im Einklang mit anderen Experten darin einig, dass die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht "in der Hochphase der Pandemie" sinnvoll gewesen sei. Die zunächst bis 30. September befristete Regelung wurde bis 31. Dezember verlängert. Eine Antwort auf die drohende Pleitewelle sei damit jedoch nicht gegeben worden, kritisiert der Wirtschaftsrat, der den Angaben zufolge mehr als 12.000 Mitglieder hat.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading