Ex-Tigers-Coach Bill Stewart übernimmt interimsweise in Mannheim

Soll die Adler Mannheim wieder in die Erfolgsspur bringen: Bill Stewart. Foto: dpa

Die Adler Mannheim haben bekanntgegeben, dass Headcoach Pavel Gross von seinem Amt enthoben wurde. Sein Nachfolger ist in Niederbayern ein alter Bekannter.

Seit 2018 war Pavel Gross Headcoach beim aktuellen Tabellenfünften der Deutschen Eishockey-Liga Adler Mannheim. Nun gab der Verein bekannt, dass sich die Wege mit ihrem Meister-Trainer von 2019 trennen werden. Als Grund nannte Clubchef Daniel Hopp auf der Vereinshomepage: "Wir sind in einer Phase der Saison, in der die Playoffs unmittelbar bevorstehen und die Mannschaft auf dem Weg sein sollte, ihr bestes Eishockey zu spielen. Bedauerlicherweise ging der Trend in die falsche Richtung. Daher sind wir zum Entschluss gekommen, dass das Team im Schlussspurt und in der Endrunde einen neuen Impuls, einen frischen Wind benötigt." Damit reagierten die Mannheimer auf drei Niederlagen in Folge - zuletzt eine 0:4-Niederlage bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven.

Dieser neue Impuls soll von Bill Stewart kommen. Der Kanadier übernimmt interimsweise. Er war zuletzt als Scout bei den Adlern tätig, war in der Saison 2017/2018 jedoch schon einmal als Trainer eingesprungen. Auch von 2000 bis 2004 war er Trainer in Mannheim und konnte 2001 den Meistertitel feiern. Der 64-Jährige ist auch in Niederbayern kein Unbekannter, so war er in derselben Saison Trainer bei den Straubing Tigers, musste jedoch schon im Oktober wegen ausbleibender Erfolge seinen Platz für Tom Pokel räumen. Die Adler soll er nun zum Turn-around führen.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading