Ex-Spieler der Tigers Kael Mouillierat wechselt nach Krefeld

Hier noch im Trikot der Straubing Tigers, bald schon im Shirt der Krefeld Pinguine: Kael Mouillierat. Foto: fotostyle-schindler.de
Hier noch im Trikot der Straubing Tigers, bald schon im Shirt der Krefeld Pinguine: Kael Mouillierat. Foto: fotostyle-schindler.de

Kael Mouillierat, Ex-Spieler der Straubing Tigers, hat einen neuen Verein gefunden. Der Angreifer spielt künftig zweitklassig.

Vor eineinhalb Wochen ist er bei den Straubing Tigers verabschiedet worden, nun hat er einen neuen Klub gefunden: Die Rede ist von Stürmer Kael Mouillierat, der künftig für die Krefeld Pinguine in der DEL2 spielt. Der Absteiger gab die Verpflichtung Mouillierats am Dienstagabend bekannt. "Es besteht kein Zweifel, dass Kael in der DEL2 einer der Top-Ausländer sein wird und wir freuen uns bereits darauf, ihn in Aktion zu sehen", sagt Krefelds Geschäftsführer Sergey Saveljev.

"Ich freue mich auf meine Zeit bei den Krefeld Pinguinen. Ich kann es kaum erwarten den Klub und insbesondere die Fans im August kennenzulernen und das Projekt Wiederaufstieg in Angriff zu nehmen", sagt der Kanadier, der in der Saison 2021/22 in 55 Spielen für die Tigers in der DEL 13 Tore erzielte und 17 Treffer vorbereitete.

Mouillierat hatte zuletzt vier Jahre bei den Tigers gespielt und war als harter Arbeiter meistens die Ergänzung zu Mike Connolly oder Jeremy Williams beziehungsweise zuletzt Jason Akeson in der ersten Sturmreihe. Der 34-Jährige wäre gerne in Straubing geblieben, bekam aber kein neues Angebot. "Jason Dunham (Sportlicher Leiter, Anm. d. Red.) hat mir als Hauptgrund auch gesagt, dass er einige jüngere Spieler holen möchte. Ich verstehe das", sagte er zuletzt der Fachzeitung "Eishockey News".

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading